Chemnitzbahn

C14 Mittweida - Chemnitz

Museum »Alte Pfarrhäuser« in Mittweida

Die nach dem Stadtbrand von 1624 erbauten Gebäude des Museums (Kirchberg 3|5|7) beherbergten bis 1897 die Wohnungen der Mittweidaer Stadtpfarrer. Durch einen Grundstückstausch kam die Stadt Mittweida 1897 in den Besitz des Gebäudes. Schon seit 1899 befindet sich eine museale Sammlung im Haus, die eine stetige Entwicklung erfuhr. Somit gehören die »Alten Pfarrhäuser« zu den älteren Stadtmuseen in Sachsen. 

Seit über 10 Jahren sind die Räumlichkeiten erstmals vom Keller bis zum Dachboden zugänglich. Die Stadtgründung vor 800 Jahren, Wohnkultur der Neuzeit, Handwerks- und Industriegeschichte und z. B.: Stadtansichten aus fünf Jahrhunderten wurden für die Besucher thematisch neu bearbeitet.

smac Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz

Mitten in der Stadt Chemnitz,  im ehemaligen Kaufhaus Schocken am Stefan-Heym-Platz, ist das smac Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz eingezogen. Auf 3 000 Quadratmetern präsentiert das smac die Entwicklung Sachsens von der Zeit der ersten Jäger und Sammler vor über 300 000 Jahren bis zur frühen Industrialisierung.